D / E
News
«Grozny Blues» ausgezeichnet in Argentinien
18. Juli 2017
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wurde mit dem Hauptpreis des 7. internationalen Festival des politischen Kinos, Argentina FICIP 2017, in Buenos Aires ausgezeichnet. Die Jury lobte Belluccis sensible Herangehensweise an die jüngsten historischen Ereignisse in Tschetschenien sowie seinen Umgang mit den Protagonistinnen, die die schmerzlichen Konsequenzen der Gewalt durchleben und gleichzeitig nach Wiedergutmachung für ihre Leben und zwischenmenschlichen Beziehungen suchen.
«Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument»: TV-Premiere
15. Juni 2017
Das unkonventionelle Künstlerporträt «Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin wird in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22. Juni, um 00:05 Uhr im Rahmen von CH:Filmszene auf SRF 1 ausgestrahlt. Es handelt sich hierbei um die TV-Premiere der 94-minütigen Kinoversion.
Verleihung Kulturpreise Kanton Basel-Landschaft 2017
12. Mai 2017
Der Baselbieter Regierungsrat zeichnet Frank Matter mit dem Spartenpreis Film aus. Dieser Preis wurde zuletzt 2012 verliehen. Der Regisseur und Produzent wird dafür geehrt, dass er mit seinem vielfältigem Schaffen, dem filmpolitischem Engagement und seiner Persönlichkeit «massgeblich zur positiven Wahrnehmung des Filmschaffens» beigetragen habe, wie die Kulturdirektion Basel-Landschaft schreibt.
«La buena vida» in Belgien
21. April 2017
Am 8. Mai wird unsere deutsch-schweizerische Koproduktion «La buena vida» von Jens Schanze am Festival Go Future in Charleroi, Belgien gezeigt. Das Thema des Filmprogramms ist erneuerbare Energien. Koproduzent Frank Matter wird an der Filmvorführung anwesend sein. Weitere Details finden Sie unter Termine.
«Amalia e Giancarlo»: Fernsehpremiere
13. April 2017
Unsere neue Produktion «Amalia e Giancarlo» von Kurt Reinhard und Christoph Schreiber wird am Sonntag, 23. April 2017, um 17:25 Uhr im Rahmen der rätoromanischen Sendereihe «Cuntrasts» auf SRF 1 ausgestrahlt. Hier geht es zum Trailer des TV-Dokumentarfilms.
«La buena vida» in Bayern
10. März 2017
Unsere deutsch-schweizerische Ko-Produktion «La buena vida» von Jens Schanze wird am Dokumentarfilmfestival Nonfiktionale in Bad Aibling präsentiert. Das diesjährige Motto des Festivals heisst «Dreiecksbeziehung» und bezieht sich auf Filme, die sich in unterschiedlicher Weise zwischen Schwarz und Weiss bewegen und einen eigenen, dritten Standpunkt einnehmen. Es soll diskutiert werden, wie man sich als Filmemacher in solchen Beziehungsgefügen verhält, ob man es sich leisten kann, offen Position zu beziehen oder gar muss. Weitere Details finden Sie unter Termine.
«Grozny Blues»: Fernsehpremiere
24. Februar 2017
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird in der Nacht auf Donnerstag, 2. März 2017, um 00:10 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt. Es handelt sich hierbei um die TV-Premiere von Belluccis eindringlichem Werk über den Alltag einzelner Menschen im kriegsversehrten Grozny und die Gespaltenheit des tschetschenischen Volkes.
«Grozny Blues» in Pavia
17. Februar 2017
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird im Rahmen von Sguardi Puri 2017 am 1. März im Cinema Teatro Politeama in Pavia gezeigt. Die Filmreihe wird von der Fondazione Teatro Gaetano Fraschini präsentiert und das Programm ist hier abrufbar.
«La buena vida»: Fernsehpremiere
1. Dezember 2016
«La buena vida» von Jens Schanze wird am 12. Dezember 2016 um 22.25h auf 3sat ausgestrahlt. Es handelt sich um die internationale TV-Premiere. 3sat/ZDF hat den Film mitproduziert, der an zahlreichen Festivals lief und dabei mehrere Preise gewonnen hat. Eine Übersicht über Festivalteilnahmen und Preise für «La buena vida» gibt es hier.
Windrose übernimmt Hirschhorn-Doku
28. November 2016
Pauline Mazenods deutsch-französische Sales-Agentur Windrose übernimmt den internationalen Vetrtrieb unserer Produktion «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin. Windrose hat sich auf qualitativ hochstehende Dokumentarfilme spezialisiert, insbesondere aus den Bereichen Kunst und Kultur.
Special Mention für «Grozny Blues» in Sizilien
21. November 2016
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci erhält von der Jury des Filmfestivals DocumentariaNoto eine Special Mention. Die Jury lobt die «stilistische Strenge» des Films und die Fähigkeit des Regisseurs, Gegenwart und Vergangenheit zusammenzubringen.
«La buena vida» für deutschen Menschenrechts-Filmpreis nominiert
17. Oktober 2016
«La buena vida» von Jens Schanze, eine Koproduktion von Mascha Film und soap factory GmbH, ist für den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis nominiert. Ebenfalls nominiert sind u. a. Jafar Panahi («Taxi Teheran»), Lars Kraume («Der Staat gegen Fritz Bauer») und Vitaly Mansky («Im Strahl der Sonne»). Die Jury entscheidet anfangs November, die Preisverleihung findet am 10. Dezember in Nürnberg statt. Eine Übersicht über die zahlreichen Festivalteilnahmen und Preise für «La buena vida» gibt es hier.
«La buena vida» bester Dok in Boston
05. Oktober 2016
Unsere Koproduktion «La buena vida» von Jens Schanze wurde beim Boston International Latino Festival als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Eine Übersicht über die zahlreichen Festivalteilnahmen und Preise für «La buena vida» gibt es hier.
Neu: Videos auf Abruf (VOD)
30. Juni 2016
Ab dem 1. Juli bietet die soap factory GmbH ausgewählte Filme auch als Video auf Abruf zum Ausleihen (Online Streaming) und Kauf (Download) an. Welche Filme derzeitig als VOD verfügbar sind, ist in unserem Shop unter den jeweiligen Filmtiteln ersichtlich.
Drehbeginn Projekt «Ciao Babylon»
28. Juni 2016
Im August beginnen die Dreharbeiten zum TV-Dokumentarfilmprojekt «Ciao Babylon» von Kurt Reinhard und Christoph Schreiber. Die erste Drehphase findet in New York statt, danach wird das Filmteam nach Graubünden reisen. Das Projekt besteht aus zwei Filmen: «Ciao Babylon» haben wir für das Sendungsformat Sternstunden und SRF entwickelt, und eine kürzere Fassung mit Bündner-Schwerpunkt («Amalia e Giancarlo») für das Rätoromanische Fernsehen RTR. Informationen zum Inhalt finden Sie unter Projekte.
Grand Prix für «La buena vida»
27. Juni 2016
Gestern Abend wurde «La buena vida» von Jens Schanze beim 14. Danziger Dokumentarfilmfestival mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Die Jury wählte den Film aus 26 Wettbewerbsbeiträgen aus. Der mit 5.000 EUR dotierte Gate of Freedom Award ist der Hauptpreis des Festivals und wird vom Präsidenten der Stadt Danzig gestiftet. Das Gdańsk DocFilm Festival wurde in der Tradition der Solidarność-Bewegung gegründet, die 1980 in Danzig ihren Ursprung hatte.
«La buena vida»: Neu auf DVD!
20. Juni 2016
Der preisgekrönte Dokumentarfilm «La buena vida» von Jens Schanze ist ab dem 24. Juni auf DVD erhältlich und mit exklusivem Bonusmaterial ausgestattet: 30 Minuten Extras (Interviews mit Regisseur Jens Schanze und Tamaquitos Anführer Jairo Fuentes, zusätzliche Szenen, Bildergalerie Making-Of) und 16-seitiges informatives Booklet (Deutsch/Englisch). Die DVD-Verpackung ist aus Karton, ohne Kunststoffteile. Sie können den Film gleich hier bestellen.
Italienische Auszeichnung für «Grozny Blues»
7. Juni 2016
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wurde gestern Abend von der Doc/it Associazione Documentaristi Italiani mit dem Stadion Video Award ausgezeichnet. Der Verein der italienischen Dokumentarfilmemacher hat mit der diesjährigen Preisverleihung zum sechsten Mal herausragende Leistungen im Bereich Dokumentarfilm geehrt.
«Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument»: TV-Premiere
6. Juni 2016
Das unkonventionelle Künstlerporträt «Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin wird am Sonntag, 12. Juni, um 23:10 Uhr im Rahmen von Sternstunde Kunst auf SRF 1 ausgestrahlt. Es handelt sich hierbei um die TV-Premiere der 52-minütigen Fassung, die Kinoversion wird zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt. Am Samstag, 18. Juni, um 12:25 Uhr wird der Film auf SRF info wiederholt.
«Von heute auf morgen» im TV
10. Mai 2016
Der preisgekrönte Dokumentarfilm «Von heute auf morgen» von Frank Matter wird am Donnerstag, 2. Juni 2016, um 0:10 Uhr im Rahmen der Filmreihe «CH:Filmszene» auf SRF 1 ausgestrahlt. Hier geht es zum Trailer des Films.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Düsseldorf
3. Mai 2016
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin wird am 25. Mai in der Filmwerkstatt Düsseldorf gezeigt. Die Filmvorführung und das anschliessende Gespräch mit dem Regisseur finden im Rahmen der Weltkunstzimmer-Ausstellung «Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit» statt. Weitere Details finden Sie unter Termine.
Preissegen für «La buena vida»
13. April 2016
Unsere Ko-Produktion «La buena vida» von Jens Schanze wurde am 6. Festival du Film, Recherche, Développement Durable in Toulouse von der 6-köpfigen internationalen Jury unter Vorsitz des Schriftstellers Pascal Dessaint mit dem Grand Prix du Festival ausgezeichnet. Als Gewinner des Wettbewerbs wird der Film Anfang Juni 2016 anlässlich der Europäischen Nachhaltigkeitswoche im Rahmen einer Filmtour an verschiedenen Orten in Frankreich gezeigt. «La buena vida» wurde ausserdem mit dem Publikumspreis des 11. Brandenburger Festival des Umwelt- und Naturfilms, Ökofilmtour, geehrt. Hier geht es zum Trailer des Films.
«Grozny Blues» im Kino
15. März 2016
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci kommt am 24. März in den Deutschschweizer Kinos. Zum Auftakt gibt es eine Vorpremierentour mit Diskussionsrunden im Anschluss an die Filmvorführungen. Neben Regisseur Nicola Bellucci und der Protagonistin Zainap Gashaeva werden jeweils verschiedenen Gesprächsgäste anwesend sein, darunter Irena Brežná (Schweizer Literaturpreisträgerin und Journalistin), Christoph Wiedmer (Geschäftsleiter der Gesellschaft für bedrohte Völker), Mikhail Shishkin (Schriftsteller und Journalist) und Ruth-Gaby Vermot-Mangold (Präsidentin FriedensFrauen Weltweit). Die genauen Daten und Zeiten sind unter Termine abrufbar. Hier geht es zum Trailer des Films.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument»: internationale Vorführungen
7. März 2016
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin ist weiterhin international auf Tour und wird im März zunächst in Venedig, im Rahmen einer Reprise von Programm-Highlights des vergangenen Festivals Lo schermo dell'arte, und danach in Dänemark am Copenhagen Architecture Festival, CAFx, gezeigt. Die entsprechende Spielzeiten finden Sie unter Termine. Die DVD des Films ist in unserem DVD-Shop erhältlich.
«Von heute auf morgen»: Westschweizer TV-Premiere
23. Februar 2016
«Von heute auf morgen» von Frank Matter wird am Sonntag, 6. März 2016, um 23:05 Uhr auf RTS 2 ausgestrahlt. Der preisgekrönte Dokumentarfilm wird auf dem Westschweizer TV-Kanal im Originalton mit französischen Untertitel gezeigt. Hier können Sie sich den Trailer anschauen. Die DVD des Films mit exklusivem Bonusmaterial ist in unserem DVD-Shop erhältlich.
«Grozny Blues» in Griechenland, Tschechien und der Ukraine
22. Februar 2016
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird im März an folgenden internationalen Filmfestivals präsentiert: Thessaloniki Documentary Film Festival, One World International Human Rights Documentary Film Festival in Prag und Docudays UA Human Rights Film Festival in Kiew. Die detaillierten Angaben zu Spielzeiten und -orte werden unter Termine veröffentlicht. Hier geht es zum neuen Trailer des Films.
«Grozny Blues» nominiert für Schweizer Filmpreis
28. Januar 2016
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci ist für den Schweizer Filmpreis 2016 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm nominiert. Die Preisverleihung findet am 18. März in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset im Schiffbau in Zürich statt. Ab dem 24. März läuft «Grozny Blues» in den Deutschschweizer Kinos. Die entsprechende Spielzeiten werden unter Termine veröffentlicht.
Bayrischer Filmpreis für «La buena vida »
18. Januar 2016
Unsere deutsch-schweizerische Ko-Produktion «La buena vida » von Jens Schanze wurde mit dem Bayrischen Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm ausgezeichnet. Die Jury bewunderte, dass Schanze «mit einer geschickt gesetzten dramaturgischen Klammer den Zuschauer dazu bringt, sich mit den existentiellen Nöten eines indigenen südamerikanischen Volkes auseinander zu setzen (...)». Der Film läuft ab dem 21. Januar 2016 in den Deutschschweizer Kinos. Hier geht es zum Trailer des Films.
«Grozny Blues»: weitere Festivaltermine
15. Dezember 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci setzt seine Festivaltour fort und wird an weiteren renommierten und wichtigen Festivals präsentiert. Nach Stationen wie Nyon, Busan, Leipzig und Amsterdam folgen Filmvorführungen am 9. Cinéma Vérité, dem internationalen Dokumentarfestival Iran, und an den Solothurner Filmtagen. Details zu den Spielzeiten finden Sie unter Termine.
«La buena vida » im Kino
14. Dezember 2015
Unsere deutsch-schweizerische Ko-Produktion «La buena vida » von Jens Schanze läuft ab dem 21. Januar 2016 in den Deutschschweizer Kinos. Ausserdem wird es Spezialveranstaltungen in Anwesenheit des Regisseurs in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen und Zürich geben. Details folgen bald unter Termine.
Hier geht es zum Trailer des Films.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Florenz
17. November 2015
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin wird am 19. November am Lo schermo dell'arte Film Festival in Florenz gezeigt. Das Festival befasst sich mit den vielfältigen Beziehungen zwischen zeitgenössischer Kunst und Film. Im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Regisseur statt. Details zur Spielzeit finden Sie unter Termine.
«Grozny Blues» in Amsterdam
10. November 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird am IDFA, dem renommierten Dokumentarfilmfestival in Amsterdam, gezeigt. Der Film läuft im Zeitraum vom 18. bis 26. November in der Sektion Best of Fests, welche Dokumentarfilmen vorbehalten ist, die an internationalen Festivals für Aufsehen gesorgt haben. Regisseur Nicola Bellucci, Ko-Autorin Lucia Sgueglia und Produzent Frank Matter werden am Festival anwesend sein. Details zu den Spielzeiten finden Sie unter Termine.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Kassel
9. November 2015
Am 12. November wird «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin am 32. Kasseler Dokfest präsentiert. Das Festival beschäftigt sich seit jeher mit der Frage des Verhältnisses zwischen Fiktion und Realität im Dokumentarischen und sein diesjähriges Programm zeigt im Langfilmbereich vor allem Werke, die sich auf die aufklärerische Kraft des Dokumentarfilms besinnen. Die Filmvorführung findet in Anwesenheit des Regisseurs statt. Details zur Spielzeit finden Sie unter Termine.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Duisburg
2. November 2015
Am 5. November wird «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin an der 39. Duisburger Filmwoche präsentiert. Das Programm des Dokumentarfilmfestivals ist dem Thema Ausgänge gewidmet und hält dazu an, sich in die Bilder und über sie hinaus denken, sich im Dunklen leiten und aus ihm verleiten lassen. Die Filmvorführung findet in Anwesenheit des Regisseurs statt. Details zur Spielzeit finden Sie unter Termine.
«Grozny Blues» in Leipzig
8. Oktober 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird am 58. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar– und Animationsfilm gezeigt. Im diesjährigen Programm wird den Zuschauern vor Augen gehalten, wie sich die Krisen auswirken, die unsere Welt durchlebt hat und immer noch durchlebt: Die Folgen der Wirtschaftskrise, die wachsenden globalen Spannungen und die grösste Flüchtlings- und Migrationskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. DOK Leipzig zeigt seit jeher Filme, die zum Nachdenken anregen und gleichzeitig von höchster künstlerischer Qualität sind. Details zu den Spielzeiten finden Sie unter Termine.
soap factory-Produktionen auf der Shortlist des Europäischen Filmpreises
17. September 2015
Es freut uns ausserordentlich, dass es zwei unserer Produktionen, «Grozny Blues» von Nicola Bellucci und «La buena vida ‐ Das gute Leben» von Jens Schanze, auf die Shortlist der European Film Academy geschafft haben. Die Doc Selection 2015 umfasst die 15 Top-Dokumentarfilme aus ganz Europa, die nun fürs Rennen um die European Film Awards qualifiziert sind und den 3000 Academy-Mitgliedern zur Wahl vorgelegt werden. Herzliche Gratulation an die Regisseure!
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Berlin
14. September 2015
Am 17. September wird «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin an der Doku.Arts, Architectures in Motion, in Berlin gezeigt. Die neunte Ausgabe des internationalen Festivals widmet sich dem Schwerpunkt Architektur und Bauen. Das Programm zeigt, wie der zeitgenössische Dokumentarfilm auf Bauen und Architektur blickt und wie Bauprozesse und Bürgerbeteiligung sich im Medium Film widerspiegeln. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit Angelo A. Lüdin und Stephan Hoffstadt (Theaterproduzent/-regisseur und Kunstpädagoge) statt. Details zur Spielzeit finden Sie unter Termine.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» in Venedig
7. September 2015
Pro Helvetia präsentiert «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin an der 56. Internationalen Kunstaustellung - La Biennale di Venezia. Der Film wird im Rahmen des Salon Suisse am 10. September im Palazzo Trevisan degli Ulivi mit anschliessender Podiumsdiskussion in Anwesenheit des Regisseurs gezeigt. Die Dada-Spezialisten Juri Steiner und Stefan Zweifel kuratieren das diesjährige Programm des Salons und laden ihre Gäste dazu ein, über die epochenübergreifende Kraft und die Aktualität von Dada zu diskutieren. Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogamm erhalten Sie hier.
Antipode erwirbt Rechte für «Grozny Blues»
7. August 2015
Antipode Sales & Distribution (Moskau) hat die weltweiten Rechte für Nicola Belluccis «Grozny Blues» erworben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem engagierten Team rund um Head of Sales Elena Podolskaya und die Festival-Verantwortliche Natalia Arshavskaya.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» auf DVD
6. August 2015
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo A. Lüdin, laut Medien ein «elektrisierende Porträt» und «ein feinfühliger Film über einen kompromisslosen Künstler», gibt es nun endlich auf DVD! Gerne nehmen wir Bestellungen über unseren DVD-Shop entgegen. Die Disc ist selbstverständlich auch im Fachhandel erhältlich. Hier geht es zumTrailer des Films.
«La buena vida ‐ Das gute Leben» in Kolumbien
17. Juli 2015
«La buena vida ‐ Das gute Leben» von Jens Schanze ist im Rennen um den Best Movie Award und den Audience Award des internationalen Dokumentarfilmfestivals DocsBarcelona+Medellín in Kolumbien. Die Spielzeiten finden Sie unter Termine und auf der Homepage des Festivals.
«Grozny Blues» am Festival del film Locarno
16. Juli 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird im Programm des Panorama Suisse am Festival del film Locarno gezeigt. Das Programm umfasst Festivalerfolge, Publikumslieblinge sowie Filme, deren Kinostart noch bevorsteht. Für die Filmauswahl zeichnet verantwortlich eine Kommission aus den Solothurner Filmtagen, der Schweizer Filmakademie und SWISS FILMS. Details zur Spielzeit finden Sie unter Termine.
«Grozny Blues» in Armenien
7. Juli 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird am internationalen Dokumentarfilm-Wettbewerb des Golden Apricot International Film Festival in Yerevan teilnehmen. Das armenische Festival interessiert sich für die Knotenpunkte diverser Kulturen und hat unter anderem zum Ziel, den Dialog zwischen den Zivilisationen zu fördern sowie kulturelle Brücken zu schaffen. Details zu den Spielzeiten finden Sie unter Termine und auf der Homepage des Festivals. Nicola Bellucci und Ko-Autorin Lucia Sgueglia werden an den Filmvorführungen anwesend sein.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument»
nominiert für Golden FILAF Award
8. Juni 2015
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin läuft im Wettbewerb des Kunstbuch- und Filmfestivals FILAF in Perpignan, Frankreich, und konkurriert unter anderem mit dem Grand Monsieur des Dokumentarfilms Frederick Wiseman («National Gallery») um den FILAF D'Or. «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» wird am Mittwoch, 24. Juni, um 11:00 Uhr, in Anwesenheit des Regisseurs gezeigt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Festivals.
«La buena vida ‐ Das gute Leben» im Kino
21. Mai 2015
«La buena vida ‐ Das gute Leben» von Jens Schanze ist erfolgreich in den deutschen Kinos gestartet. Die deutsch-schweizerische Koproduktion wird ab Herbst auch in der Schweiz zu sehen sein. Hier geht es zur offiziellen Homepage des Films mit Trailer, Hintergrundinformationen und Details zur Kinotour in Deutschland.
Visions du Réel: «Grozny Blues» im Int. Wettbewerb
2. April 2015
«Grozny Blues» von Nicola Bellucci wird im internationalen Wettbewerb am Festival Visions du Réel laufen. Der Film wird am Samstag, 18. April, 16:30 Uhr im Théâtre de Marens und am Sonntag, 19. April, 12:15 Uhr, im Capitole Leone, Nyon gezeigt.
«La buena vida ‐ Das gute Leben» am Festival in Nyon
2. April 2015
«La buena vida ‐ Das gute Leben» von Jens Schanze wird in der Sektion Helvétiques am Festival Visions du Réel in Nyon laufen. Der Film wird am Mittwoch, 22. April, 17:30 Uhr im Théâtre de Marens und am Donnerstag, 23. April, 14:00 Uhr, im Colombière gezeigt.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument»
für den Basler Filmpreis nominiert
23. März 2015
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin ist für den Basler Filmpreis 2015 nominiert. Die Preisverleihung wird am Samstagabend, 6. Juni 2015 im Schauspielhaus Basel stattfinden. Alle nominierten Filme werden im Rahmen von «ZOOM - Basler Filme im Fokus» (5. bis 7. Juni) gezeigt. Sobald die Details zur Filmvorführung feststehen, werden wir diese kommunizieren.
«Hirschhorn - Gramsci»: die Italien-Premiere
16. Februar 2015
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin läuft am 13. März um 20h30 am Bergamo Film Meeting. Die italienische Premiere des Films wird im Beisein des Regisseurs stattfinden.
«Hirschhorn - Gramsci»: die Vorpremieren!
29. Dezember 2014
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin läuft am 29. Januar in den Schweizer Kinos an. In mehreren Städten gibt es zum Auftakt Sondervorstellungen mit anschliessendem Publikumsgespräch in Anwesenheit des Regisseurs. Die Daten:

Basel, kult.kino Atelier, 25. Januar 2015, 17:00 Uhr
Zürich, Riffraff Kino Bar Bistro, 28. Januar 2015, 21:00 Uhr
Bern, Kino Kunstmuseum, 29. Januar 2015, 20:30 Uhr
Liestal, Kino Sputnik, 31. Januar 2015, 17:30 Uhr
St. Gallen, Kinok, 3. Februar 2015, 20:00 Uhr
Chur, Kino Chur, 5. Februar 2015, 12:00 Uhr
Luzern, Stattkino, 5. Februar 2015, 20:30 Uhr

Weitere Orte und aktuelle Spielzeiten auf der Film-Webseite unter der Rubrik «Im Kino».
Für den Prix de Soleure nominiert
22. Dezember 2014
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin ist für den Prix de Soleure 2015 nominiert. Der Film läuft an den Solothurner Filmtagen am Freitag, 23. Januar, 14.30h, in der Reithalle und am Dienstag, 27. Januar, um 17.30h, im Landhaus.
«Von heute auf morgen»: Weitere Vorstellungen
19. Dezember 2014
Auch fast anderthalb Jahre nach dem Kinostart läuft «Von heute auf morgen» von Frank Matter noch immer an verschiedenen Orten, so unter anderem im Januar 2015 in Dornbirn (Österreich), am 26. Februar in Schöftland, am 2. März in Acquarossa und Bellinzona und am 21. März in Roggwil. Inzwischen ist der Film in etwa 75 Schweizer Städten und Gemeinden gelaufen. Genauere Angaben auf auf unserer Facebook-Seite.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument»: Kinostart
4. Dezember 2014
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin läuft ab 29. Oktober in den Schweizer Kinos. Gesetzt sind Basel, Bern, Zürich, Luzern und St. Gallen. Weitere Orte werden folgen. Genaue Angaben zu den Kinos und Spielzeiten ab Mitte Januar auf unserer Facebook-Seite.
«Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument»: der Trailer
2. Dezember 2014
Der Trailer zum Film «Thomas Hirschhorn ‐ Gramsci Monument» von Angelo Lüdin ist online
. Der Film kommt am 29. Januar in die Schweizer Kinos.
In Entwicklung: «Parallel Lives»
14. Juli 2014
Die soap factory hat mit der Entwicklung des neuen Dokumentarfilmprojekts «Parallel Lives» von Frank Matter begonnen. Der Film wird das Leben von einigen Menschen erkunden, die zwar am gleichen Datum, jedoch auf verschiedenen Kontinenten geboren sind. Zur Zeit sind wir noch auf der Suche nach Personen, die am 8. Juni 1964, geboren wurden. Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite des Projekts. Bei Interesse können Sie uns auch via E-Mail kontaktieren unter parallel@soapfactory.ch.
«Von heute auf morgen»: TV-Premiere
1. Juli 2014
«Von heute auf morgen» von Frank Matter wird als TV-Premiere in der Sommerdoks-Reihe des Schweizer Fernsehens ausgestrahlt. SRF 1 zeigt den preisgekrönten Dokumentarfilm am Freitag, 18. Juli 2014, um 22:25 Uhr.
«Von heute auf morgen» auf DVD
27. Mai 2014
Nach einer erfolgreichen Tournee durch die Schweizer Kinos erscheint «Von heute auf morgen» von Frank Matter im Juni auf DVD. Wir nehmen ab sofort Bestellungen entgegen. Im Fachhandel wird der Film ab dem 26.6.14 erhältlich sein. Nebst dem preisgekrönten Dokumentarfilm enthält die DVD folgendes exklusive Bonusmaterial: Zwei Kurzfilme von Frank Matter, die während den Dreharbeiten zu «Von heute auf morgen» entstanden sind, einen Audioclip mit einem Interviewgespräch zwischen dem Regisseur und SRF2-Filmredaktorin Brigitte Häring sowie den Trailer des Films.
Auf der Medienseite von «Von heute auf morgen» finden Sie Pressereaktionen zur Kinotournee.
«Von heute auf morgen»: Kinostart in der Westschweiz und DVD-Veröffentlichung
20. Februar 2014
«Von heute auf morgen» von Frank Matter kommt unter dem französischen Titel «Du jour au lendemain» am 9. April 2014 in die Westschweizer Kinos. Spielorte und -daten werden wir auf Facebook veröffentlichen. Ausserdem erscheint im Juni die DVD des preisgekrönten Dokumentarfilms mit exklusivem Zusatzmaterial. Details zur DVD und dem genauen Veröffentlichungstermin folgen!
«Von heute auf morgen»: Kinostart am 3. Oktober 2013
29. August 2013
«Von heute auf morgen» von Frank Matter wird am 3. Oktober 2013 in den Deutschschweizer Kinos starten. Erste Spielorte und Spezialveranstaltungen stehen bereits fest und können auf der neuen Filmseite unter Spielorte und Spezialveranstaltungen abgerufen werden. Informationen zu Spieldaten sowie andere Neuigkeiten werden auch laufend auf der Facebook-Seite von «Von heute auf morgen» veröffentlicht.
«Von heute auf morgen» erhält Basler Filmpreis 2013
4. Juni 2013
«Von heute auf morgen» von Frank Matter wurde im Rahmen von «ZOOM - Basler Filme im Fokus» mit dem Basler Filmpreis 2013 ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Seraina Rohrer (Direktorin Solothurner Filmtage), Michael Sennhauser (Filmredaktor SRF) und Simon Aeby (Regisseur, Produzent & Drehbuchautor), schrieb in ihrer Begründung: «Sich Menschen anzunähern, ohne ihnen zu nahe zu treten, Einsicht in ihr Leben und ihre Sorgen zu nehmen und zu geben und dabei den Zuschauerinnen und Zuschauern klar zu machen, dass diese individuellen Schicksale auch unsere eigenen sind oder sein können: Das gelingt Frank Matter mit «Von heute auf morgen» mit bewundernswerter Leichtigkeit und Eleganz. Es ist ausgerechnet die Unaufdringlichkeit, welche diesem Film seine Eindringlichkeit gibt.»
«Von heute auf morgen» wird im Herbst 2013 in den Schweizer Kinos starten.
«Thomas Hirschhorn – Gramsci Monument» von Angelo Lüdin
23. Mai 2013
Die Dreharbeiten zu Angelo Lüdins Dokumentarfilm «Thomas Hirschhorn – Gramsci Monument» befinden sich in der ersten Phase. Auf der offiziellen Webseite von Thomas Hirschhorns «Gramsci Monument» kann die Arbeit am in der Südbronx enstehenden Monument tagtäglich verfolgt werden. Mehr zum Dokumentarfilmprojekt erfahren Sie hier.
«Von heute auf morgen»: Basler Premiere
26. April 2013
Im Rahmen von «ZOOM - Basler Filme im Fokus» wird «Von heute auf morgen» am Samstag, 1. Juni 2013, um 12:30 Uhr im kult.kino atelier 1 gezeigt. Der Regisseur Frank Matter wird bei der Vorführung anwesend sein. Der offizielle Kinostart von «Von heute auf morgen» ist im Herbst 2013.
«Von heute auf morgen» in Minneapolis
2. April 2013
«Von heute auf morgen» von Frank Matter nimmt am Minneapolis St. Paul International Film Festival teil. Der Film wird am Donnerstag, 25. April und Samstag 27. April 2013 gezeigt. Details finden Sie auf der Webseite des Festivals.
«Von heute auf morgen» für den Basler Filmpreis nominiert
26. März 2013
«Von heute auf morgen» von Frank Matter ist für den Basler Filmpreis 2013 nominiert. Die Preisverleihung wird am Samstagabend, 1. Juni 2013 im Schauspielhaus Basel stattfinden. Alle nominierten Filme werden im Rahmen von «ZOOM - Basler Filme im Fokus» (31. Mai bis 2. Juni) gezeigt. Sobald die Details zur Filmvorführung feststehen, werden wir diese kommunizieren. «Von heute auf morgen» wird im Herbst 2013 in den Schweizer Kinos starten.
«Von heute auf morgen»: Medienstimmen nach den Solothurner Filmtagen
1. Februar 2013
Im Rahmen der Solothurner Filmtage gab es zwei erfolgreiche Vorführungen des Dokumentarfilms«Von heute auf morgen» von Frank Matter. Die Säle waren voll und es herrschte eine schöne Stimmung. Auf der Medienseite des Films finden Sie erste Pressereaktionen.
«Von heute auf morgen» für Prix de Soleure nominiert
18. Dezember 2012
«Von heute auf morgen» von Frank Matter ist für den Prix de Soleure 2013 nominiert. Der Dokumentarfilm kommt an den 48. Solothurner Filmtagen zur Uraufführung und wird zwei Mal präsentiert. Die Weltpremiere ist am Freitag, 25. Januar 2013, um 12:00 Uhr in der Reithalle, und am Dienstag, 29. Januar 2013, um 20:30 Uhr, läuft der Film im Landhaus in Anwesenheit der Jury Prix de Soleure.
«Nel giardino dei suoni»: DVD-Veröffentlichung in Deutschland und Österreich
16. November 2012
Am Mittwoch, 30. Januar 2013, erscheint die DVD «Im Garten der Klänge» von Nicola Bellucci in Deutschland und Österreich. Für Vorbestellungen aus Deutschland wenden Sie sich bitte an Wfilm. Interessenten aus Österreich können die DVD im Webshop polyfilm video vorbestellen.
«Nel giardino dei suoni»: Fernsehausstrahlung auf RTS
12. Oktober 2012
Am Sonntag, 4. November 2012, um 23:35 Uhr, wird «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci auf dem Westschweizer TV-Sender RTS Deux ausgestrahlt. Die Kinoversion des Films wird im Originalton (Schweizerdeutsch/Italienisch) mit französischen Untertiteln gezeigt.
«Nel giardino dei suoni»: DVD wieder erhältlich
12. Oktober 2012
Nachdem die 1. Auflage der DVD «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci schweizweit vergriffen war, ist nun die 2. Auflage erschienen. Die DVD, die mit Audiodeskription ausgestattet ist, kann in unserem DVD-SHOP bestellt werden. Nebst der preisgekrönten Kinoversion des Dokumentarfilms enthält die Doppel-Disc über 2 Stunden Bonusmaterial: Experteninterviews, Gespräche mit Wolfgang Fasser, einen Kurzfilm von Fredi Murer mit dem jungen Wolfgang Fasser, zusätzliche Szenen mit Wolfgang Fasser und Shalom Klezmer, Soundscapes und vieles mehr.
«Nel giardino dei suoni»: Kinovorführungen in Taiwan
12. Juni 2012
Vom Sonntag, 1. Juli, bis Sonntag, 29. Juli 2012, zeigt das einzige taiwanesische Dokumentarfilmkino, Fuzhong 15, vier Vorstellungen von «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci. Details zu den Spielzeiten finden Sie unter Events.
«Nel giardino dei suoni»: Kinostart in Österreich
1. Juni 2012
«Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci läuft ab Freitag, 15. Juni 2012, in den österreichischen Kinos. Am Dienstag, 12. Juni 2012 findet die Premiere im Filmcasino, Wien, um 20:00 Uhr in Anwesenheit von Wolfgang Fasser statt.
«Nel giardino dei suoni»: Argentinische Premiere
25. Mai 2012
Im Rahmen des International Human Rights Film Festival of Buenos Aires findet am Dienstag, 29. Mai 2012, um 18:00 Uhr, die argentinische Premiere von «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci statt. Der Dokumentarfilm wird im Gaumont Cinema in der Sparte Panorama gezeigt.
«Nel giardino dei suoni»: Deutschlandpremiere in Köln
25. März 2012
Am Mittwoch, 11. April 2012, um 20:30 Uhr, findet in Köln die Deutschlandpremiere von «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci statt. Wolfgang Fasser wird bei der Filmvorführung im Kino Odeon anwesend sein. Der offizielle Kinostart ist am Donnerstag, 31. Mai 2012. Details zu den Spieldaten finden Sie unter Termine.
«Eine Schokolade für Nina» geht in die Postproduktion
21. Februar 2012
Nach sechs Monaten Dreharbeiten in Allschwil, Schönenbuch und Liestal ist nun «Eine Schokolade für Nina» (Arbeitstitel) abgedreht. Das Dokumentarfilmprojekt von Frank Matter geht anfangs März in den Schnitt.
«Nel giardino dei suoni»: DVD-Veröffentlichung in den USA und in Kanada
10. Januar 2012
Am 20. März 2012 erscheint die DVD «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci in den USA und in Kanada. Weitere Details finden Sie auf der Webseite des New Yorker Filmverleihs First Run Features.
«Nel giardino dei suoni»: DVD mit Audiodeskription
18. November 2011
Nach zahlreichen Kinovorstellungen mit Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte, ist «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci auch als DVD mit Audiodeskription ausgestattet. Die DVD kann in unserem DVD-SHOP bestellt werden. Nebst der preisgekrönten Kinoversion des Dokumentarfilms enthält die Doppel-Disc über 2 Stunden Bonusmaterial: Experteninterviews, Gespräche mit Wolfgang Fasser, einen Kurzfilm von Fredi Murer mit dem jungen Wolfgang Fasser, zusätzliche Szenen mit Wolfgang Fasser und Shalom Klezmer, Soundscapes und vieles mehr.
«The Beauty of My Island – Shooting Klaus Lutz»:
neue DVD-Edition
13. September 2011
Nachdem «The Beauty of My Island – Shooting Klaus Lutz» von Frank Matter ausverkauft war, ist der Dokumentarfilm über die einzigartige Arbeitsweise des Schweizer Filmkünstlers Klaus Lutz nun wieder erhältlich und kann im DVD-SHOP bestellt werden.
«Nel giardino dei suoni»: Erscheinungstermin DVD
2. August 2011
«Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci kommt Ende Oktober 2011 als DVD mit zahlreichen Extras auf den Markt. Weitere Details und der genaue Erscheinungstermin werden noch bekannt gegeben.
«Nel giardino dei suoni»: Kinostart in Deutschland
24. Juni 2011
«Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci startet am Donnerstag, 31. Mai 2012, in den deutschen Kinos.
«The Definition of Insanity» in Zug
7. Juni 2011
Der Kinoklub FLIZ zeigt «The Definition of Insanity» von Frank Matter und Robert Margolis am Montag, 12. September 2011, um 20:00 Uhr, im Kino Gotthard in Zug. Der Regisseur Frank Matter wird während der Vorführung anwesend sein.
«Nel giardino dei suoni»: Fernsehpremiere der Kinoversion mit Audiodeskription
7. Juni 2011
Im Rahmen seines Sommer Dok-Programms strahlt SF1 am Freitag, 29. Juli 2011, um 22:20 Uhr «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci aus. Es handelt sich hierbei um die Erstausstrahlung der Kinoversion mit Audiodeskription.
«Nel giardino dei suoni» auf Tournee in Taiwan
3. Juni 2011
«Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci tourt vom 18. Juni - 8. Oktober 2011 durch verschiedene taiwanesische Städte. Details finden Sie unter Events.
Weitere Preise für «Nel giardino dei suoni»
31. Mai 2011
Am italienischen Dokumentarfilmfestival HAI VISTO MAI? in Siena hat die Jury «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci zum besten Dokumentarfilm gekürt, ex-aequo mit dem italienischen Mitfinalisten "Le White" von Simona Risi. In ihrer Begründung schreibt die Jury: "Der Blick des Regisseurs findet eine Realität, die über das Dokumentarische hinausgeht. Er erzählt von seiner Erfahrung mit einer Anteilnahme und Intimität, die sich dem Reich der Poesie annähern." Am London International Documentary Festival 2011 wurde «Nel giardino dei suoni» mit einer Mention Spéciale geehrt.
W-film erwirbt Rechte für «Nel giardino dei suoni»
31. Mai 2011
Der Kölner Filmverleih W-film bringt «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci in die deutschen Kinos. Die Daten für den Kinostart sind noch offen.
«Nel giardino dei suoni»: Premiere in Australien
27. Mai 2011
Im Rahmen des Margret Mead Traveling Festivals läuft «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci am 23. August 2011 im Australian Museum in Sydney.
«Nel giardino dei suoni»: Finalist des Dokumentarfilmfestivals HAI VISTO MAI? in Siena
10. Mai 2011
«Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci ist unter den neun Finalisten des italienischen Dokumentarfilmfestivals HAI VISTO MAI?. Der Wettbewerb findet vom 27.-29. Mai 2011 statt. «Nel giardino dei suoni» läuft am Sonntag, 29. Mai 2011, um 10.30h, im Museumskomplex Santa Maria della Scala in Siena.
«Nel giardino dei suoni» mit Live-Audiodeskription am wildwuchs Festival in Basel
26. April 2011
Im Rahmen des wildwuchs Festivals läuft «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci am 30. Mai, um 19.30h, in der Reithalle der Kaserne. Mithilfe von Kopfhörern können die Zuschauer wahlweise den Original-Soundtrack oder die Audiodeskription für Sehbehinderte mithören. Verantwortlich für dieses Erlebnis zeichnet Gerhard Protschka, Leiter des look&roll Kurzfilmfestivals. Wolfgang Fasser, der Protagonist von «Nel giardino dei suoni», wird während der Vorführung anwesend sein und danach die Fragen des Publikums beantworten.
Grünes Licht für «Eine Schokolade für Nina»
12. April 2011
Die Vorbereitungen zu «Eine Schokolade für Nina» von Frank Matter sind in vollem Gange. Drehbeginn ist Mitte August 2011. Das Team besteht aus Steff Bossert (Kamera), Olivier Jean Richard (Ton) und Franziska Trefzer (Aufnahmeleitung).
«Nel giardino dei suoni» in Israel, Grossbritannien und Finnland
12. April 2011
Das Docaviv Festival 2011 präsentiert «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci am 16. und 19. Mai in Tel Aviv. Im Rahmen des Reframing Reality - International Disability Festival 2011 macht «Nel giardino dei suoni» eine Tour durch die israelischen Städte Haifa (19.5.11), Rosh Pina (21.5.11) und Holon (25.5.11). Des Weiteren wird «Nel giardino dei suoni» am London International Documentary Festival (13.-28.5.11) und dem Finnish Red Cross Film Festival (6.-12.5.11) in Turku gezeigt.
Polyfilm und First Run Features erwerben Rechte für «Nel giardino dei suoni»
5. Februar 2011
Der Wiener Filmverleih Polyfilm bringt «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci in die österreichischen Kinos. First Run Features, New York, hat sich sämtliche Rechte für die USA und Kanada gesichert.
«The Definition of Insanity» in Zürich
4. Februar 2011
In der Reihe «US-Indies - Cinema as Real as Life» zeigt das Zürcher Kino Xenix «The Definition of Insanity» von Frank Matter und Robert Margolis. Die Zeiten: Donnerstag, 24.3. 2011, 21.15h (mit Regisseur Frank Matter) & Sonntag, 27.3. 2011, 21.15h. Beide Vorstellungen im Kino Xenix, Kanzleistrasse, Zürich.
Weitere Festivaltermine für «Nel giardino dei suoni»
30. Januar 2011
Publikumpreis für «Nel giardino dei suoni» in Florenz
20. November 2010
Am Festival dei popoli in Florenz hat das Publikum «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci zum besten Film erkürt. Rund 350 Zuschauer und Zuschauerinnen waren ins Kino Odeon geströmt, um den Film zu sehen.
«Nel giardino dei suoni» in Palm Springs und Portland
17. November 2010
Zwei Auftritte an der West Coast: «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci ist an das Palm Springs International Film Festival und das Reel Music Festival in Portland, Oregon, eingeladen. Beide Festivals finden im Januar 2011 statt. Details auf den Webseiten der Festivals.
Preissegen für «Nel giardino dei suoni»
5. November 2010
Die Jury der Mostra Internacional de Cinema Sao Paolo, des wichtigsten Filmfestivals in Südamerika, hat «Nel giardino dei suoni» von Nicola Bellucci ihren Preis für den besten Dokumentarfilm zusgesprochen. Nur wenige Tage zuvor war der Film bereits am Taiwan International Documentary Film Festival mit dem Grand Prix, dem mit 10'000 US$ dotierten Hauptpreis, ausgezeichnet worden. Das TIDF gilt mit rund 60'000 Zuschauern als eines der angesehensten und grössten Dok-Festivals in Asien.
 
 
Filmstill: «Morocco»